Nachtwanderung mit Geflüchteten

»Um 3.30 Uhr kommt der Point of no Return«

33 Kilometer gemeinsam durch die Nacht: Bei einer Wanderung von München nach Wolfratshausen sollen sich Geflüchtete und Ausbilder besser kennenlernen – und daraus Jobs entstehen.

20.34 Uhr:

Mit einem Megafon brüllt Paul Huf gegen die Rapmusik im angrenzenden Probenraum an: »Um 3.30 Uhr nach 17 Kilometern haben wir die Hälfte geschafft. Da kommt der ›Point of no Return‹, an dem einem nichts anderes übrigbleibt, als weiterzulaufen, weil keine S-Bahn mehr fährt.« Auf einer weißen Tafel ist die Route der Nachtwanderung als schwarze Linie eingezeichnet. Morgens um 7 Uhr ist nach 33 Kilometern ein Smiley gemalt. »Ob euch da noch zum Lachen zumute sein wird?«

(Text: Kathrin Schwarze-Reiter)

MEHR LESEN